Christliche Gemeinde Roseggerstraße - Offenbach-Bieber
   

Die Bibellesepläne zum Download

September

Das erste Buch Mose / Genesis

Das erste Buch Mose (griech. Genesis = Ursprung) beschreibt den Zeitraum von der Schöpfung bis Josephs Tod. Es gliedert sich in die allgemeine Geschichte Gottes mit den Menschen (über eine Dauer von ca. 2000 Jahren) und in die Entstehung des Volkes Gottes (über eine Dauer von ca. 400 Jahren).

Gott offenbart seinen Namen als Elohim (d.h. der Starke, der Treue), besonders wenn ER mit Seinem Schöpfer handelt, als Jahweh (der Ewigeinende) in Seiner Beziehung zu den Menschen.

Der Autor ist Mose (von ca. 1530-1419 v.Chr.), am Pharaonenhof aufgewachsen und dort auch unterrichtet.

Die Bedeutung es Buches für Christen zeigt sich in dessen über 60-maligen Zitieren im Neuen Testament.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
1. Mose 1-50
Hiob 1-5

 

 

Oktober

Das zweite Buch Mose / Exodus

Das zweite Buch Mose (griech. Exodus) beschreibt den Zeitraum vom Tod Josephs bis zur Einweihung der Stiftshütte in der Wüste.

Inhaltliche Schwerpunkte sind der Auszug Israels aus Ägypten, die Gesetzgebung und das Heiligtum Gottes.

Die Symbolik dieses Buches zeigt sich im Neuen Testament u.a. beim Passah Mahl, der Wüstenwanderung (u.a. 1. Brief an die Korinther) und dem Gesetz (Brief an die Galater)

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
2. Mose 1-40
Hiob 6-42
Die Psalmen 19, 104, 158, 114, 95, 29, 119, 105
3. Mose 1-7

 

 

 

 

November

Das dritte und vierte Buch Mose

Das vierte Buch Mose (hebr. "in der Wüste") beschreibt den Zeitraum von ca. 40 Jahren:
Es beginnt mit dem Rückgriff auf die Gesetzgebung im Sinai (aus 2. Mose) und schließt mit dem Zeitpunkt, als die neue Generation der Israelisten im Begriff steht, ins verheißene Land Kanaan zu gehen. - Zwischen 4. Mose 14,45 und 20,14 liegt ein Zeitabschnitt von ca. 38 Jahren (vgl. dazu 5. Mose 2,14)

Inhaltlich geht es um die Aufstellung des Volkes während der Wüstenwanderung, die Aufgaben der Priester und Leviten in dieser Zeit und um die Verbreitung zur Eroberung und Besiedlung Kanaans.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
3. Mose 8-27
Die Psalmen 92,
4. Mose 1-36
5. Mose 1-11

 

 

 

Dezember

Das fünfte Buch Mose / Josua

Das Buch Josua handelt von dem einstigen Mitarbeiter Moses, der nach dessen Tod seine Nachfolge antritt.

Die Kapitel 1-12 veschreiben die die Erorberungen in Kanaan. Die Kapitel 13-22 die Verteilung des Landes an die israelitischen Stämme und die Kapitel 23 und 24 die letzte Botschaft Josuas und seine Tod.

Das Buch umfasst eine Zeitraum von ca. 30 Jahren, das entspricht ungefähr einer Generation.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
5. Mose 12-34
Die Psalmen 90,
Josua 1- 24
Richter 1-18

 

 

 

 

Januar

Das erste und zweite Buch Samuel

Das erste und zweite Buch Samuel werden in der hebräischen Bibel als ein Buch gezählt.

Das 1. Buch behandelt den Übergang von der Theokratie (der Herrschaft Gottes) zu einer Monarchie.
Samuel führt auf Duldung Gottes den ersten König ein: Saul. Als Gott diesen verwerfen muss, wird gleichzeitig David König. Saul verfolgt ihn bis zu seinem eigenen Tod.

Das 2. Buch: Aber auch im Haus Davids gibt es Intrigen und Kriege ...

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
Richter 19-21
Ruth
1. Samuel
2. Samuel 1-20
Die Psalmen: 3, 32, 34, 50, 51, 52, 54, 56, 57, 59, 60, 63, 132, 142

 

 

 

Feburar

Erste und Zweite Chronik

Die 1. und 2. Chronik bilden in der hebräischen Bibel ein Buch.

Schwerpunkt ist die Geschichte Israels unter David und Salomo, reicht aber bis hin zur babylonischen Gefangenschaft, wo sie wohl auch verfasst wurden.

Die Sprüche sind größtenteils vom weisen König Salomo verfasst (1.Könige 5,9-12) und wurden zur Zeit Hiskias zusammengestellt (Spr. 25,1). Die Sprüche arbeiten mit Antithese, Vergleich und Bildersprache.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
2. Samuel 21 - 24
1. Chronik 1 - 29
Sprüche 1 - 25
Die Psalmen 6, 13, 18, 27, 38, 76, 88, 89, 140, 144, 150

 

 

 

 

Mrz

Das Lied der Lieder / Das Buch Prediger

Das Lied der Lieder besingt die Liebe zwischen zwei Menschen. Schon in frühen Jahren wurde es als Allegorie der Liebe Gottes zu seinem Volk gedeutet.

Das Buch Prediger beschreibt vergebliche Versuche, zum Sinn des Lebens zu kommen: „Alles ist eitel / nichtig“. Allein das Leben aus der Hand seines Schöpfers zu nehmen und in seiner Abhängigkeit zu leben, gibt dem Leben Tiefe.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
Sprüche 26-31
Hohelied 1-8
1. Könige 1-10 und 1. Könige 11
Die Psalm 30, 45, 72, 127
Prediger 1-12
2. Chronik 1-9

Vom 24. März bis 4. April wird der Leseplan wegen der Osterpause unterbrochen.

 

 

April

Buch erste und zweite Könige / Die Propheten Obdaja und Joel

Der Prophet Obadja („Knecht des Herrn“) spricht das Gericht Gottes über Edom aus und verheißt die Rettung Israels. Seine Botschaft lautet „Das Königtum ist (und bleibt) des HERRN“.

Der Prophet Joel stellt in gewaltigen Bildern den „Tag des Herrn“ dar. In eindrucksvoller Weise zeigt er auf, dass „Buße tun“, „sich Bekehren“, „den Namen des HERRN anrufen“ allein erretten kann.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
2. Chronik 9-25
1. Könige 11-22
2. Könige 1-14
Joel
Obadja
Die Psalm 83

 

 

 

 

Mai

Verschiedene Propheten Amos, Hosea, Jona, Jesja und Micha

Amos, Hosea und Jona waren Propheten des Nordreichs (Israel) vor dessen Untergang. Sie kündigten das Strafgericht über Sünde an, wie auch die leibende Treue und Liebe Gottes zu seinem Volk.

Jesaja und Micha waren Propheten im Südreich (Juda) und hatten beide „Gott als König“ zum Thema. Alle Könige des Nordreiches waren gottlos und böse, im Südreich gab es vereinzelt auch gottesfürchtige Herrscher.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
Jona 1-4,
Amos 1-9,
Hosea 1-14,
Jesaja 1-33,
2. Könige 15-16,
2. Chronik 26-28,
Micha 1-7

 

 

 

 

Juni

Der Prophet Jesaja

Jesaja erhält seinen Ruf im Todesjahr Usias und wirkt bis zur Zeit Hiskias, vielleicht sogar noch bis zum König Manasse; das sind mindestens 50, womöglich aber auch 70 Jahre. Er erlebt die dunkelste Zeit Judas unter Ahas, aber auch die Reformation unter Hiskia.

In seiner Wirkungszeit wird das Schwesterreich Samaria deportiert, er selbst erlebt die Belagerung Jerusalems und hat Anteil an der Rettung der Stadt durch sein Gebet. Kein Prophet des AT sagt mehr über den „Immanuel“ (Gott mit uns) und den „Messias“ wie Jesaja.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
Jesaja 34-66
2. Könige 17-20
2. Chr. 29-31

 

 

 

 

 

Pause im Juli

Pause im Juli

Im Juli gibt es, wegen der Sommerferien in Hessen, eine kleine Verschnaufpause in Sachen Bibelleseplan - das schafft Freiraum für die Teilnehmer, um fehlende Kapitel nachzuholen oder selbst ein wenig in der Bibel zu stöbern.

Ab August geht es dann in den Endspurt des Alten Testamentes weiter.

 

 

 

 

August

Verschiedene Propheten und Jeremia

Nahum kündigt Ninives unaufhaltsames Gericht an.

Zephanja wirkt unter dem König Josia und redet vom kommenden Tag des Herrn.

Habakuk, wohl zur Zeit Jojakims lebend, spricht von der zukünftigen chaldäischen Invasion und tröstet die Gottesfürchtigen mit „Der Gerechte wird aus Glauben leben“.

Jeremia, „der weinende Prophet“, schreibt über die 40 Jahre von Josia bis zur Deportation der Juden nach Babylon.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
2. Könige 21-23,
2. Chronik 33-35,
Nahum 1-3,
Zephanja 1-3,
Habakuk 1-3,
Jeremia 1-45,
Die Psalmen 14, 53, 39, 49, 23, 12, 28, 143, 44, 74, 78, 69, 79, 40

 

 

September

Das Klagelied Jeremias, der Prophet Daniel, Texte des Hesekiel/Ezechiel

Die Klagelieder Jeremias beschreiben unvorstellbare Zustände beim endgültigen Fall Jerusalem 586 v.Chr.

Daniel, bei der ersten Deportation nach Babel dabei, wirkt unter Nebukadnezar, Belsazar und Darius, dem Perser. Neben seinem eigenen Ergehen beschreibt er Gottes zukünftige Geschichtsschreibung.

Hesekiel, Gefangener der zweiten Deportation, kündigt Gericht an (1-32), aber er tröstet auch Gottes Volk (33-48).

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
Jeremia 46-52
2.Könige 24+25
Klagelieder 1-5
Die Psalmen 80, 102, 121, 146, 122, 2, 96, 97, 99, 137, 35, 94
Daniel 1-8
Hesekiel / Ezechiel 1-42

 

 

 

Oktober

Die Schriften Esra, Nehemia, Haggai, Sacharja und Esther

Mit Esra und Nehemia beginnt die Geschichtsschreibung der nachexilischen Zeit.
Während bei Esra der Aufbau des Tempels und des Altars im Vordergrund stehen, ist es bei Nehemia die Stadtmauer mit ihren Toren.

Als dieser Aufbau ins Stocken gerät, rütteln Haggai und Sacharja das Volk aus ihrer Gleichgültigkeit auf.

Esther beschreibt stellvertretend die Situation der verbliebenen Juden in Babylon.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
Hesekiel/Ezechiel 43-48,
Daniel 9-12,
2.Chronik 36,
Esra 1-6,
Haggai 1+2,
Sacharja 1-14,
Esther 1-5,
Die Psalmen 15, 24, 93, 46, 106, 126, 124, 147, 47, 66, 33, 70, 25, 91

 

 

November

Die Schriften Esra, Maleachi und Nehemias

Maleachi schließt zeitlich und inhaltlich an Esra und Nehemia an. Zwischen Ende des AT und Beginn des NT liegen ca. 400 Jahre Schweigen Gottes. In dieser Zeit entsteht die griechische Übersetzung des AT.

Politisch wechselt die Weltmacht von den Persern zu den Griechen. Gegen die später in Palästina herrschenden Ptolomäern und Seleukiden lehnen sich die Makkabäer auf. Ab 63 v.Chr. herrschen die Römer.

Leseplan hier als PDF herunterladen.

Auf dem Leseplan:
Esther 6-10,
Esra 7-10,
Nehemia 1- 13,
Maleachi 1-3,
Die Psalmen 4, 7, 9, 11, 20, 21, 37, 58, 87, 136, 149

Mit diesem Leseplan endet die Lese durch das AT (Alte Testament)

 

 

 

 

Pause im Dezember

Pause im Dezember

Im Dezember gibt es wieder eine Verschnaufpause in Sachen Bibelleseplan, diesmal für 4 Woche - das schafft Freiraum für die Teilnehmer, um fehlende Kapitel nachzuholen oder selbst ein wenig in der Bibel zu stöbern.

Ab Januar geht es mit dem Neuen Testament weiter.